Für eine effektive Geschäftskorrespondenz

Die Lösung – A.D.A.S.

Vor dem Hintergrund einer hochwertigen und flexiblen Kundenkommunikation entwickelte die ib-bank-systems GmbH das Allgemeine Dokumenten Ausgabe System „A.D.A.S.“ Ein Korrespondenzsystem, das qualitativ hochwertige und revisionssichere Dokumente erzeugt und diese der Sachbearbeitung zur Verfügung stellt. Die einfache und transparente Handhabung, sowie die Möglichkeit, A.D.A.S. unter anderem im SAP-Workflow zu integrieren, ermöglichen einen kosten-günstigen Einsatz im Unternehmen. Neben dem zentralen Dokumenten-Management bietet A.D.A.S. auch ein eigenes Dokumenten-Archiv und einen performanten Massen- und Seriendruck inklusive intelligenter Portoklassenlogik.

Firmen setzen eine Vielzahl von Systemen und Technologien ein, um die wachsende Anzahl der im Unternehmen - automatisiert oder individuell - erstellten Dokumente zur Kundenkommunikation zu bewältigen. Dabei steigen die Kosten für die Entwicklung und Erstellung dieser Dokumente, gleichzeitig sinken Effizienz und Flexibilität durch längere Durchlaufzeiten. Die besondere Herausforderung beim Einsatz eines Korrespondenzsystems umfasst individuelle und automatisierte Korrespondenz: 

  • Einzel- und Massendruckfähigkeit 
  • problemlose Anbindung an das juristisch führende ERP-System, z. B. SAP modulares Vorlagenmanagement 

A.D.A.S. Architektur

Die Leistungsmerkmale im Überblick

  • A.D.A.S. ist die vergleichbar preiswerteste Alternative auf dem Markt (volle Kostenkontrolle durch optionale Flatrate).
  • A.D.A.S. besticht durch extrem kurze Einführungszeiten (Projekteinführung, Installation). Ein funktionierender Prototyp mit Schnittstellen etc. nach nur 3 Tagen!
  • Es sind keine zusätzlichen Softwarelizenzen notwendig. 
  • Der Einsatz von A.D.A.S. führt zu einer signifikanten Senkung der Bearbeitungs- und Entwicklungskosten.
  • A.D.A.S. verfügt über eine browsergesteuerte grafische Benutzeroberfläche und verfügt über ein leicht zu bedienendes Dokumenten-Output-Management.
  • Einfaches Vorlagendesign ohne Entwickler-Know-how
  • Offene Standardschnittstellen (z. B. http:SOAP), automatisiertes Transportwesen, zweistufige Systemarchitektur (Entwicklung/Test und Produktion), hervorragende Qualität des Layouts durch Verwendung eines Textsatzsystems
  • Massendruck mit intelligenter Portoklassenlogik
  • Bereitstellung von revisionssicheren Textpassagen (Voraussetzung: Standard Client Programme IEAR)